Montag, Januar 16, 2006

Ihre Webseite - die Liebe auf den ersten Blick

Web-Designer haben nicht viel Zeit, einen guten Eindruck zu machen. 50 Millisekunden nur dauert es, bis sich der Betrachter ein erstes Urteil bildet, zeigt eine Studie von kanadischen Psychologen. Es scheint also auf Angebote anzukommen, die blitzschnell von den Besuchern registriert und beurteilt werden.

Schon nach 500 Millisekunden setzen sich nämlich schon Eindrücke fest, die dann jenseits des langsamen Bewusstseins erfolgen müssen. Bei einem der Versuche mussten und konnten die Versuchspersonen bereits Webseiten nach ihrer empfundenen "Qualität" einstufen, die sie gerade einmal 500 Millisekunden gesehen hatten.

Bei einem zweiten Versuch konnten sie sich Webseiten immerhin schon 50 Millisekunden lang - immer noch ein kurzes Aufleuchten - ansehen und mussten diese dann nach sieben Kriterien beurteilen. Die allgemeinen Urteile fielen jedoch nicht wesentlich anders als beim 500-Millisekunden-Flash aus.

Bei einem dritten Versuch, wurden den Versuchspersonen eine Webseite jeweils 500 und darauf 50 Millisekunden gezeigt. Auch hier veränderten sich die Beurteilungen nicht. Danach, so die Psychologen, habe man mit einer Webseite gerade einmal 50 Millisekunden Zeit, um Eindruck zu machen.

Viel sehen, vor allem viele Einzelheiten, kann man in dieser kurzen Zeit nicht. Man kann die Seite nicht abscannen, sondern man nimmt einige ihrer "ins Auge springenden" Eigenschaften wahr. Gerade weil die meisten Internetbenutzer zu einer kommerziellen Webseite über Suchmaschinen kommen ist der erste Eindruck möglicherweise auch Geld wert. Wenn der erste Eindruck nicht günstig ist, werden die Besucher von Ihrer Website schon wieder weg sein, bevor sie wissen, dass Sie ihnen mehr als Ihre Konkurrenten anbieten.

Mehr Infos zur Studie gibt es auf Telepolis und auf Spiegel Online.

Tags: Webseite, Aufmerksamkeit

1 Kommentar:

G. Astorn hat gesagt…

Diese Experimente mögen zwar einen korrekten Sachverhalt darstellen, aber aus meiner Sicht einen völlig irrelevanten.
In dieser kurzen Zeit kann man gerade mal den farblichen Gesamteindruck wahrnehmen. Mit der farblichen Gestaltung einer Webseite kann man in der Tat nur EINEN Eindruck hinterlassen, es ist aber egal, ob dies nach 50 Millisekunden oder nach 2 Sekunden geschieht. Dass dieser Teil der Beurteilung schon nach so kurzer Zeit feststeht wird nichts an der Gestaltung der Webseiten und nichts an der Beurteilung der Seiten ändern.